Übersicht

Aus der Rohschlacke werden mit Hilfe moderner Aufbereitungstechnik mineralische Sekundärbaustoffe für den Deponie-, Verkehrswege-, Erd- und Straßenbau gewonnen.

Die SVB bietet je nach Einsatzzweck unterschiedliche Baustoffe an. Für ausführliche Beschreibungen der einzelnen Baustoffsorten und Referenzbeispiele folgen Sie bitte den links.

Für Frostschutzschichten im Straßen- und Verkehrswegebau güteüberwachter Baustoff nach TL SoB-StB 04: TREAlit®.

Für Trag-, Stütz- und Profilierungsschichten im Deponie-, Straßen-, Verkehrswege- und Erdbau geeigneter Baustoff: TREAdur®.

Für Sauberkeitsschichten geeigneter Baustoff im Deponie- und Straßenbau: TREAfin®.

Für Gasdränschichten auf Deponien geeigneter Baustoff: TREAdrain®.

Für mineralische Dichtungsschichten in der Oberflächenabdichtung von Deponien und Altlasten geeigneter Baustoff: TREAmin®.

Referenzen

Die zahlreichen unterschiedlichen Einsatzzwecke in denen SVB-Schlacke seit 2005 zum Einsatz gekommen ist, sind auf unserer ausführlichen Referenzliste aufgelistet. Für weitere Informationen können wir Ihnen gerne den Kontakt zu den jeweilgen Bauherren vermitteln. 

Argumente für die Verwendung von Schlacke

Gutes Preis-/ Leistungs-Verhältnis

Alternativer Baustoff mit guten bautechnischen Eigenschaften, qualitätsgesichert

Gute Kalkulierbarkeit

  • Verfügbarkeit ist vorhersehbar
  • Mengenbedarf kann eingeplant werden
  • durch langfristige Lieferverträge sind Baukosten gut kalkulierbar

Hohe Tragfähigkeit

auch für schweren LKW-Verkehr hervorragend geeignet, auch bereits im Bauzustand

Witterungsunabhängiger Einbau

in Frostschutz- und Tragschicht, sehr geringe Witterungsanfälligkeit

Gute Umweltverträglichkeit

sachgerechter Einbau schließt Beeinträchtigung des Grundwassers aus (gemäß LAGA-Richtlinien) / Schonung natürlicher Ressourcen.

Güteüberwachung

Eigen- und Fremdüberwachung sichern einwandfreie Qualität.

Schlacke als Baustoff: Sinnvolles Recycling und Schonung natürlicher Ressourcen !



Startseite | Sitemap | Impressum | Datenschutz | Druckversion