TREAmin®

TREAmin® ist eine tonvergütete, speziell klassierte SVB-Schlacke, die sich als Baustoff u.a. für die mineralische Abdichtungskomponente in Kombinationsoberflächen-abdichtungen von Deponien eignet.

Am Beispiel der Deponie Eichelbuck/Freiburg im Br. wurde das Zulassungsverfahren nach geltendem Deponierecht (DepV, abgestimmt auf die Maßstäbe der Bewertung der LAGA ad hoc AG)durchgeführt. In Zusammenarbeit mit dem Bauherren, der Abfall-wirtschaft und Stadtreinigung Freiburg (ASF) und dem beauftragten Bauunternehmen, der Fa. Joos Umwelttechnik/Hartheim wurden von 2007 bis Anfang 2010 die für den Eignungsnachweis erforderlichen Untersuchungen und Versuche durchgeführt. Der Zulassungsbehörde, dem RP Freiburg wurde ein Gutachtenspaket, federführend erarbeitet durch das Ingenieurbüro Roth&Partner/Karlsruhe und ECOWIN/Wettenberg, übergeben, in dem alle für die Beurteilung der Zulässigkeit relevanten Frage-stellungen behandelt wurden (Nachweiskonzeption von Roth&Partner).

Nach Vorlage einer zusammenfassenden Bewertung durch Dr. Egloffstein/ICP Karlsruhe als externer Sachverständiger erteilte das RP Freiburg am 17.02.2010 die Genehmigung zum Bau einer Oberflächenabdichtung aus TREAmin® mit darüber liegender Asphalt-dichtung auf der Deponie Eichelbuck. In der Genehmigung heißt es auszugsweise:

 "Die im Rahmen des Eignungsnachweises von TREAmin® von ECOWIN, IBR, CMM/Forschungszentrum Karlsruhe, MFPA Weimar, Fa. Joos und der SVB durchgeführten Untersuchungen sind geeignet, die Eignung von TREAmin® als alternatives Dichtungsmaterials unter einer überlagernden Asphaltdichtung für die Deponie Eichelbuck zu bestätigen. Die wichtigsten positiven Eigenschaften sind die gute Kornabstufung des gemischtkörnigen Dichtungsmaterial, in deren Folge eine gute mechanische und hydraulische Widerstandsfähigkeit und besonders hervorzuheben eine gute Austrocknungs- bzw. Trockenrissbeständigkeit unterstellt werden kann. Gleichzeitig besitzt TREAmin® eine gute Verformbarkeit bei gleichzeitig hoher Trag-fähigkeit als Auflager der Asphaltdichtung und eine hohe Standsicherheit für Böschungs-neigungen von bis zu 1:2,3. Eine hohe Dichtigkeit mit ausreichendem Abstand zur Anforderung der DepV ist unter Einhaltung der Einbauwassergehalte und der Verdichtungsgrade gegeben. Die Herstellbarkeit ist gegeben, erfordert jedoch einige Aufmerksamkeit vor allem in Hinblick auf die Einbauwassergehalte und die Homogenität der TREAmin®-Mischung. Aus heutiger Sicht bestehen nach Auffassung des Sachverständigen jedoch keine Zweifel, dass die TREAmin®-Abdichtung mit den geforderten Eigenschaften hergestellt werden kann. Dies wurde im Rahmen des bereits durchgeführten Versuchsfeldbaus bestätigt. Die Umweltverträglichkeit von TREAmin® als Deponieersatzbaustoff für die Deponieklasse II ist in Verbindung mit einer überlagernden Asphaltabdichtung nachgewiesen und damit für die Deponie Eichelbuck gegeben. Das alternative Abdichtungssystem TREAmin® verbindet in vorbildlicher Weise die nach dem Kreislaufwirtschafts-/Abfallgesetz geforderte vorrangige Verwertung von Reststoffen und Abfällen (HMV-Schlacke) mit ökologischen (Ressourcenschonung Ton) und ökonomischen (Kosteneinsparung) sowie bautechnischen Vorteilen."

TREAmin® ersetzt dabei auf wirtschaftliche Art und Weise die rein mineralische Abdichtungskomponente und optimiert gleichzeitig bauliche Aspekte wie Witterungsempfindlichkeit, Verdichtbarkeit, Überbaubarkeit sowie das Austrocknungs- und Langzeitverhalten.

Ausführlich wird das Vorhaben erstmals im Rahmen der 2. Schlacketagung Breisgau am 04.05.2010 vorgestellt.

Eine Übertragbarkeit der Ergebnisse auf andere Deponien ist gegeben, da das Zulassungsverfahren auf die bundesweit geltenden Bewertungsmaßstäbe der LAGA ad hoc AG unter Leitung von W. Bräcker abgestimmt war. Die SVB ist im Rahmen ihrer betrieblichen Möglichkeiten zur Belieferung weiterer Deponiebau-stellen in wirtschaftlich vertretbarer Entfernung vom Stammsitz der SVB in Eschbach in der Lage. Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

Die Marke TREAmin® ist beim Deutschen Patent- und Markenamt eingetragen und geschützt. Die SVB ist über den Abschluss von Lizenzvereinbarungen zur Weitergabe aller Untersuchungs- und Versuchsergebnisse sowie der Zulassungsunterlagen zum Einsatz an der Deponie Eichelbuck an Interessierte bereit.

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. 



Startseite | Sitemap | Impressum | Druckversion