Bautechnische Eigenschaften

SVB Schlacke gibt es in drei Körnungen: Fein 0 bis11 mm, grob 0 bis 40 mm und Überkorn 40-400mm.

Die Schüttdichte der Schlacke im Anlieferzustand beträgt ca. 1,4 t/m³. Der optimale Einbauwassergehalt liegt bei 12 bis 16 %. Als Einbaudichte ist je nach Art des Einbaus ca. 1,7 bis 1,9 t/m³ erreichbar.

Je nach Einsatzzweck können wir Ihnen den optimalen Baustoff aus SVB Schlacke anbieten:

TREAlit®: Baustoff zum Einsatz in Frostschutz- und Tragschicht im Straßen- und Verkehrswegebau nach TL SoB-StB04 (erfüllt die Anforderungen an Frostschutzschichten 0/32).

TREAdrain®: Baustoff für den Einsatz als Gasdränmaterial, z.B. für Deponien (DK I bis III) und Altlasten.

TREAdur®: Baustoff für den Einsatz als Trag-, Stütz-, und Profilierungsschicht im Deponie-, Straßen-, Verkehrswege- und Erdbau.

TREAfin®: Baustoff für den Einsatz als Sauberkeitsschicht im Deponie- und Straßenbau.

TREAmin®: tonvergüteter Baustoff für eine mineralische Abdichtungskomponente in Oberflächenabdichtungen von Deponien.

TREApor®: Betonzuschlagstoff im Entwicklungsstadium.

Güteüberwachung

Im Rahmen der werkseigenen Produktionskontrolle gemäß TL G SoB-StB werden die SVB Baustoffe regelmäßig überwacht und geprüft durch das Baustoffprüfungsinstitut Wagemann (BPI) in Herbolzheim.

Der Eignungsnachweis für den Einsatz von TREAlit® im Straßenbau und die vierteljährliche Güteüberwachung nach TL G SoB-StB führt das Institut für Straßen- und Eisenbahnwesen (ISE) der Universität Karlsruhe durch (KIM). 



Startseite | Sitemap | Impressum | Datenschutz | Druckversion